Gottesdienste:

Vorschriften und Voraussetzungen für Gottesdienste:

Die Teilnahme am Gottesdienst ist allen Personen untersagt, die nachgewiesen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen oder die COVID-19-assoziierte Symptome (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, akute respiratorische Symptome jeder Schwere) aufweisen.

  • Von Beginn an bis zum Ende des Gottesdienstes muß eine FFP2 Maske durchgängig getragen werden und darf nicht abgenommen werden.
  • Zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten muß ein Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden.
  • Gemeindegesang ist wieder zugelassen – bringen Sie bitte ihr eigenes Gotteslob mit
  • Desinfektion vor dem Kircheneingang mit den bereitgestellten Desinfektionsmitteln
  • nur markierte Plätze nach Angaben der Ordner einnehmen: pro belegbarer Kirchenbank nur 2 Personen, in Schwenningen 3 Personen. Ausnahme: Familien die in einem Haushalt leben, dürfen gemeinsam in eine Kirchenbank
  • Jeder einzelne Gottesdienstteilnehmer benötigt pro Gottesdienst eine separate Besucherkarte.
  • 4 Tage vor dem jeweiligen Gottesdienst werden die Karten am Eingang zur Abholung ausgelegt
  • Eine Familie, egal wie viele Personen, darf eine Bank gemeinsam nutzen. Sie benötigt in Schwenningen 3 Besucherkarten, in Blindheim und in Unterglauheim jeweils 2 für eine Bank. Liegen keine Karten mehr aus, sind die Plätze vergeben und belegt.
  • Um die Vorschriften und den Abstand einzuhalten, gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen pro Kirche / pro Gottesdienst für Gottesdienstbesucher bzw. Familien
  • Maximale Plätze in Blindheim 57, in Schwenningen 57, in Unterglauheim 76, in Gremheim 32, in Wolpertstetten 22
  • Einlass: 30 min vor Beginn des Gottesdienstes

So versuchen wir, die Vorgaben des Schutzkonzepts der Bayer. Bistümer in unserer PG umzusetzen. Wir werden Woche für Woche die weitere Vorgehensweise besprechen und soweit möglich, neu anpassen.

Wir danken für Ihre Geduld und Ihr Verständnis!