Beerdigungen:

Für die Feier der Verabschiedung im Freien sind die Regelungen für öffentlich zugängliche Gottesdienste im Freien nach dem Infektionsschutzkonzept für kath. Gottesdienste der Bayer. (Erz-)Diözesen sinngemäß anzuwenden. Es besteht keine Maskenpflicht; es wird empfohlen, auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen Personen, die nicht dem gleichen Hausstand angehören, zu achten.

Vorgaben für den Gottesdienst bei Beerdigung:

Die Anzahl der Gottesdienstbesucher bei Beerdigungen richtet sich nach dem Platzangebot der jeweiligen Kirche unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter zwischen Personen, die nicht dem gleichen Hausstand angehören

Beisetzung auf dem Friedhof:

Für Requien/Wortgottesdienste, Aussegnungen, Totengebete,
Rosenkranzfeiern und Abschiednahmen gelten die Vorgaben der BayIfSMV für
Gottesdienste. Die Personenzahl im Freien ist unter Wahrung des Mindestabstands
grundsätzlich nicht begrenzt.